· 

Ostern - wie Weihnachten, nur ohne Stress

Kaum ist die Weihnachtszeit vorbei, da beginnt schon eine fast ebenso schöne Zeit: die Osterzeit. Auch in dieser Zeit wird viel gebastelt und gebacken. Die Vorfreude auf die Ostereiersuche ist fast so groß, wie auf den Nikolaus oder den Weihnachtsabend. Aber irgendwie ist alles viel entspannter als zu Weihnachten, denn alles kann, aber nichts muss...

Unser Kaninchen Max

Zum Knuddeln süß: Osterhasen aus Pompons

Einen eigenen Osterhasen zum Knuddeln, können nun auch eure Kids haben. Wir haben in der Osterzeit Osterhasen aus Pompons gebastelt. Wie das geht, habe ich euch bereits hier verraten. Ich muss zugeben, nach einigen Knuddelattacken und Spieleinsätzen sind unsere Osterhasen nicht mehr so ganz in Form. Da werden wir im kommenden Jahr wohl wieder neue basteln müssen.

Osterhasen aus Pompons

Zwischendurch: Käsekuchen und Waffeln für die Kaffeetafel

An den Wochenenden vor Ostern wurde bei uns auch fleißig gebacken. Zum ersten Mal habe ich mich an einen Käsekuchen gewagt. Das Rezept verrate ich euch auch schon bald. Für Waffeln haben wir ein neues Rezept, welches ich euch hier schon verbloggt habe.

Käsekuchen und Waffeln

Deko für den Osterstrauch: Ostereier aus Fimo

Dieses Jahr hatten wir uns entschieden, den Osterschmuck für den Osterstrauch selbst zu basteln. Ich wollte ihn gern sehr schlicht halten und dennoch sollte er etwas Besonderes sein. Daher haben wir Ostereier aus Fimo mit kleinen filigranen Ornamenten gebastelt. Wie es genau geht, habe ich euch hier verbloggt.

Ostereier aus Fimo für unseren Osterstrauch

Ostereierfärben: traumhaft zarte Farben

Frisch aus dem Urlaub waren wir am Samstagvormittag so verrückt und haben uns ins Supermarktgetümmel gestürtzt. Wenn es nicht hätte sein müssen, weil der Kühlschrank komplett leer war, ich hätte gern darauf verzichtet... Damit wir auf den letzten Drücker noch ein paar Ostereier färben können, haben wir auch Ostereierfarbe gekauft. Aber leider ist uns diese Farbe irgendwo auf dem Heimweg abhanden gekommen... Nun hatten wir zwar nicht die richtige Farbe im Haus, aber mit der Notfall-Farbe sind die Eier sogar noch viel schöner geworden. Manchmal hat man halt doch Glück im Unglück...

Wir färben Ostereier

Die Ostereiersuche: Wenn Wünsche in Erfüllung gehen

Unsere Kleine ist ja eh schon eine Frühaufsteherin, aber am Ostersonntag war sie sogar noch früher wach. Die Aufregung beider Mädchen war so groß, dass wir direkt aufgestanden sind und das große Suchen begonnen hat.

Unsere Kleine sucht die Ostergeschenke

Für die Große hat sich ihr sehnlichster Wunsch - ein paar Stelzen - erfüllt. Dazu gab es noch eine Hörbuch-Box von Sternenschweif und der dritte Band des Buches "Pony-Café". Für unsere Kleine gab es die lang gewünschte Haarkreide sowie einen weiteren Teil der "Sternenfohlen"-Hörbücher und den ersten Band der Buchreihe "Billie".

Ein kleiner Auszug unserer Ostergeschenke

Die Ostergeschenke: Alles wird gleich ausprobiert

Noch vor dem Frühstück musste die Große ihre Stelzen ausprobieren und war sichtlich glücklich und zufrieden. Lediglich der einsetzende Regen konnte sie zum Aufhören "zwingen".

Unsere Große läuft auf ihren neuen Stelzen

Die Kleine war nicht viel geduldiger und hat sich direkt eine rosafarbene Haarsträhne mit der Haarkreide machen lassen. Später am Tag haben auch ich und Stefan ein wenig Farbe ins Haar bekommen.

Unsere Kleine probiert ihre neue Haarkreide aus

Im Laufe des Tages haben wir alle Hörbücher gehört; das erste Buch angefangen zu lesen und später am Abend die neue DVD geschaut.

Der Osterhase hat auch Hörbücher gebracht

Natürlich hatte der Osterhase auch ein paar Kleinigkeiten bei Oma und Opa versteckt. Passend zu unserem letzten Urlaub gab es hier ein Aquarellmalset mit Parismotiven. Das erste Bild hat unsere Große direkt noch bei den Großeltern gemalt.

Unsere Große zeichnet Aquarelle mit Ravensburger

Für unsere Kleine hat der Osterhase bei den Großeltern eine Stallbox für den Playmobil-Reiterhof versteckt. Ihr ahnt es: auch sie wurde direkt aufgebaut und bespielt.

Playmobil Stallbox für den Reiterhof unserer Kleinen

Unser Ostermahl: Hühnerfrikassee und Mascarpone-Creme

Es gibt ein Gericht, dass wirklich jeder in unserer Familie liebt: Hühnerfrikassee. Es ist zwar ziemlich zeitaufwändig, aber die Mühe lohnt sich jedes Mal wieder und so haben wir uns dieses Ostern Hühnerfrikassee schmecken lassen. Das Rezept verblogge ich euch in den nächsten Tagen noch.

Unser Osteressen: Hühnerfrikassee

Als Nachtisch gab es Mascarpone-Creme mit frischen Erdbeeren. Entgegengesetzt zum Hauptgericht, geht der Nachtisch ganz schnell:

Mascarpone-Creme mit frischen Erdbeeren

Schritt 1: Schlagt die Schlagsahne (200 g) steif und rührt dann die Mascarpone (250 g), den Quark (250 g) sowie den Zucker (80 g) und das Päckchen Vanillezucker unter.

 

Schritt 2: Schneidet die Erdbeeren in kleine Stücke.

 

Schritt 3: Schichtet die Erdbeeren und die Marscarpone-Creme immer abwechselnd in ein Dessertglas.

 

Oben drauf könnt ihr noch etwas Kakaopulver oder Schokostreusel streuen.


Unsere Osterhasen: Max und Paula

Natürlich dürfen an Ostern unsere beiden Osterhasen Max und Paula nicht fehlen. Die beiden haben es riesig genossen, dass sie nun an sonnigen Tagen wieder durch den Garten hoppeln können. Nach dem langen Winter und reichlich buddeln im eigenen Stall, haben sie nun wieder den ganzen Garten genau unter die Lupe genommen und sich das frische Gras schmecken lassen.

Unsere Kaninchen Max und Paula

So, das war ein Rückblick auf unsere Osterzeit und unser Osterwochenende. Wir hoffen, ihr seid gut in die kurze Woche gestartet! Bald ist wieder Wochenende...

 

Herzlichst,

eure Doreen

 

Und nun interessiert mich: Wie habt ihr die Osterzeit verbracht?


Das könnte dich auch interessieren:



Kommentar schreiben

Kommentare: 0