· 

Adventsverlosung mit Astrid Lindgren

Plätzchenduft liegt in der Luft; Kerzen verbreiten ihr warmes Licht; die Räume sind festlich dekoriert und weihnachtliche Geschichten verzaubern uns. Wir halten inne und besinnen uns auf die wichtigen Dinge im Leben. Mit welchen Weihnachtsgeschichten kann dies besser gelingen, als mit den wundervollen Geschichten von Astrid Lindgren!?

Adventsverlosung - Es brennt die erste Kerze

Die wundervollen Geschichten von Astrid Lindgren nehmen uns für eine Weile mit in eine wunderbare Welt. Einer Welt, nicht getrieben von Konsum, Kommerz und Medien. Sondern einer zauberhaften Welt voller Ursprünglichkeit, Bescheidenheit und Einfachheit. Für eine Weile sind wir die verrückte Pippi Langstrumpf, die beschlossen hat, dass an Weihnachten kein Kind traurig sein darf oder die Kinder von Bullerbü, für die es das Schönste ist, dass sie Weihnachten alle zusammen verbringen können oder Polly, für die es ganz selbstverständlich ist, dass sie ihrer Großmutter hilft.


Polly hilft der Großmutter

"Ich wünschte, ihr könntet das Haus sehen, in dem Polly wohnte" - dieser Satz lässt uns eintauchen in die Welt der kleinen Polly mit ihren braunen, fröhlichen Augen. Polly lebt zusammen mit ihrer Großmutter in diesem kleinen, aber wunderschönen Haus. Doch eine Woche vor Weihnachten verletzt sich die Großmutter das Bein und weiß nicht, wer den Weihnachtskuchen backen, das Haus weihnachtsfein machen und die Bonbons auf dem Markt verkaufen soll. Für Polly ist sofort klar "Das mache ich". Und sie macht alles so wunderbar.

 

Leider konnte die Großmutter bisher kein Weihnachtsgeschenk kaufen, weil sie dafür das Geld aus dem Bonbonverkauf brauchte. Doch die Großmutter dachte sich einen Trick aus und so kam es, dass Polly am Heiligabend die Puppe bekam, die sie sich schon so lange gewünscht hatte. Doch fast noch mehr strahlten Pollys Augen, als die Großmutter ihr Geschenk auspackte. Und als Polly am Abend müde aus dem Fenster in den Garten blickte, wirkten die schneebedeckten Tannenbäume wie wunderschöne Engel.

 

Wenn wir diese Geschichte lesen, empfinde ich so viel Dankbarkeit und Bescheidenheit. Es macht der kleinen Polly fast noch eine größere Freude ihrer Großmutter zu helfen und ihr etwas Schönes zu schenken, als ihren eigenen Herzenswunsch erfüllt zu bekommen. Und ihr Herzenswunsch ist "einfach nur" eine Puppe. Wie bescheiden...

Aus "Weihnachten mit Astrid Lindgren": Polly hilft der Großmutter

Fotos aus dem Buch "Weihnachten mit Astrid Lindgren" (erschienen im Oetinger-Verlag)


Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten

Weihnachten ist die Zeit, in der jedes Kind froh und glücklich sein sollte. Aber "in einem Haus in der Winkelstraße saßen im ersten Stock drei kleine arme Wesen in der Küche und weinten." Es waren Pelle, Bosse und die kleine Inga, deren Mutter im Krankenhaus und deren Vater auf hoher See unterwegs war. So saßen sie dort allein, ohne Weihnachtsbaum, ohne Geschenke und ohne etwas Gutes zu essen. Für die drei Kinder war es "der traurigste Heiligabend". Bis Pippi Langstrumpf auf kleiner Donner das Treppenhaus hinauf kam.

 

Auf ihrem Kopf hatte sie einen wundervoll geschmückten Weihnachtsbaum und hinter sich einen Sack voller Geschenke und leckerer Speisen. Sie tanzten gemeinsam mit dem Tannenbaum durch die Wohnung, sangen fröhlich Weihnachtslieder, aßen all die Leckereien und packten am Abend voller Freude die Geschenke aus. "Das Licht der Weihnachtsbaumkerzen schimmerte so sanft auf den fröhlichen Gesichtern der Kinder und allen Weihnachtsgeschenken."

 

Schneiden wir uns alle doch eine Scheibe von Pippi Langstrumpf ab und unterstützen die, die gerade weniger haben als wir. Denn auch das ist der Sinn von Weihnachten.

 

Eine wundervolle Aktion könnt ihr noch bis Mitte Dezember auf dem Familienblog "Küstenkidsunterwegs" unterstützen. Wenn ihr Platz im Bücherregal braucht, damit der Weihnachtsmann neue Bücher bringen kann oder eure Kinder manchen Büchern einfach entwachsen sind, dann freut sich Küstenkidsunterwegs über eure Buchspende.

Aus "Weihnachten mit Astrid Lindgren": Weihnachten mit Pippi Langstrumpf

Fotos aus dem Buch "Weihnachten mit Astrid Lindgren" (erschienen im Oetinger-Verlag)


Weihnachten in Bullerbü

"Zu Weihnachten ist es ganz besonders schön hier in Bullerbü." Da werden Pfefferkuchen gebacken, das Feuerholz wird mit dem Holzschlitten hereingeholt, es werden Weihnachtsbäume aus dem Wald geholt - für jeden Hof in Bullerbü einen und noch einen für den Großvater und es wird von Hof zu Hof gezogen und Weihnachtslieder vor den Fenstern gesungen. Und alle Kinder sind sich einig: "Der Heilige Abend ist wohl der längste Tag im ganzen Jahr, jedenfalls der Vormittag.".

 

Doch am Abend ist es endlich soweit - der Weihnachtsmann hält mit seinem Schlitten, voll beladen mit Weihnachtsgeschenken, in Bullerbü. Nach dem Auspacken der Geschenke tanzten alle Kinder ausgelassen um den Weihnachtsbaum, sangen Weihnachtslieder und aßen Nüsse, Apfelsinen und Marzipan bis sie müde wurden und ins Bett mussten. "Oh, wie ist es schön, wenn Weihnachten ist!"

 

Die Kinder von Bullerbü sind wie eine große Familie und wie kann man Weihnachten schöner verbringen als im Kreis der Familie und mit den Menschen, die einem wichtig sind. Die Vorfreude auf das Fest wird noch größer, wenn man sie gemeinsam erlebt und der Weihnachtsbaum strahlt am Heiligabend noch heller, wenn er von fröhlichen Gesichter und Lieder umgeben ist.

Aus "Weihnachten mit Astrid Lindgren": Weihnachten in Bullerbü

Fotos aus dem Buch "Weihnachten mit Astrid Lindgren" (erschienen im Oetinger-Verlag)


Dies sind nur drei Geschichten aus der wundervollen Sammlung der schönsten Weihnachtsgeschichten von Astrid Lindgren. "Weihnachten mit Astrid Lindgren" ist mit einem Buchrücken aus Leinen und einem goldenen Schriftzug edel gestaltet und die liebevollen Illustrationen machen es zu einem wahren Schatz, der Groß und Klein über viele Jahre durch die Weihnachtszeit begleiten wird. Mit etwas Glück könnt ihr bald schon eure schönste Weihnachtsgeschichte von Astrid Lindgren jedes Jahr aufs Neue lesen, denn ich darf - gemeinsam mit dem Oetinger-Verlag - eines dieser wunderbaren Bücher an euch verlosen.

Gewinnt das Buch "Weihnachten mit Astrid Lindgren"

So könnt ihr mit etwas Glück gewinnen:

 

1)    Folgt uns auf Facebook und/oder Instagram.


2)    Der Oetinger-Verlag freut sich ebenfalls sehr, wenn ihr ihm auf Facebook und/oder Instagram folgt.


3)    Hinterlasst hier auf dem Blog, bei Facebook oder Instagram einen Kommentar, was für euch das Besondere an den Geschichten von Astrid Lindgren ist.


4)    Für das öffentliche Teilen des Gewinnspiels gibt es ein Extralos.

 

Mitmachen könnt ihr bis Dienstag, 05.12.2017, 20 Uhr. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Am Ende entscheidet der Zufall, welches Los gezogen wird. Die Gewinner gebe ich nach der Auslosung auf der neu eingerichteten Gewinnerliste bekannt. Sollte sich der Gewinner oder die Gewinnerin nicht innerhalb von 3 Tagen melden, lose ich erneut aus.


Tolle Informationen und Impressionen rund um Astrid Lindgren

Portrait von Astrid Lindgren

Einer meiner Lieblingsblogs ist der Blog "Zuckersüße Äpfel" - eine bunte Mischung aus dem Leben von Tanja mit ihren beiden Kindern und ihrem Mann. Tanja hat mit ihrer Familie eine Reise durch Smaland gemacht und darüber ausführlich auf ihrem Blog berichtet. Besucht mit ihr die Heimat von Astrid Lindgren. Ich habe jeden dieser Artikel verschlungen und meine Sehnsucht dieses Land kennenzulernen genährt.

 

Auf der Astrid-Lindgren-Website findet ihr zahlreiche Informationen über Astrid Lindgren und ihre Werke. Hier könnt ihr auch weniger bekannte Titel entdecken und werdet über Neuerscheinungen informiert.



Ich drücke allen Teilnehmern ganz fest die Daumen und wünsche euch einen wundervollen ersten Advent und eine besinnliche Adventszeit.

 

Herzlichst,

eure Doreen

 

 

Das Buch "Weihnachten mit Astrid Lindgren" ist uns freundlicherweise vom Oetinger-Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Vielen Dank dafür! Dies hat jedoch keinerlei Einfluss auf den Inhalt des Beitrages oder die Bewertung des Buchtitels.


Das könnte dich auch interessieren:



Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Franziska Kilian (Sonntag, 03 Dezember 2017 10:11)

    Die Kinder aus Bullerbü erinnern mich selbst an meine Kindheit, ich habe dir Geschichten geliebt und immer wieder auf Kassette gehört. Eine wunderbare heile Welt wohl mit Abstand die schönsten Kindergeschichten der Welt ❤️

  • #2

    Bettina Hess (Sonntag, 03 Dezember 2017 11:17)

    Besonders gefallen mir an den Geschichten von Astrid Lindgren, dass sie liebevoll geschrieben sind und man dabei auch etwas für das Leben lernen kann. Mir haben die Geschichten schon als Kinder sehr gut gefallen und jetzt lese ich sie meinen Kindern vor.

  • #3

    Ivonne Seidel (Sonntag, 03 Dezember 2017 16:05)

    Meine Kinder lieben Michel und Lotta und Pippi und Kalle... Einfach Zeitlos

  • #4

    Dana Neubauer (Sonntag, 03 Dezember 2017 18:45)

    Einfach toll wie Astrid Lindgren es schafft Kinder und Erwachsene mit ihren Geschichten in ihren Bann zu ziehen. Sie schildert den Alltag,, Probleme und ernsthafte Themen sehr wortgewandt und regt dabei die Fantasie aber auch zum Nachdenken an. Tolle Geschichten die hoffentlich noch lange die Leserschaft erfreuen wird!

  • #5

    Lili Sar (Montag, 04 Dezember 2017 00:56)

    Ich habe ihre Bücher schon als Kind gelesen und jetzt haben wir mit Pippi mit der Ältesten angefangen. Sie mag gerne, dass sie so stark ist und immer verrückte Antworten drauf hat. Seit neuestm wird auch das Intro-Lied der Serie gern gesungen :D

  • #6

    Daniela Schmitz (Montag, 04 Dezember 2017 05:51)

    Astrid Lindgren verstand es wie keine Zweite, die Kinder, oft von Erwachsenen unbedacht, zu Helfen werden zu lassen. Die Geschichten gehören für mich einfach zur Weihnachtszeit dazu.
    Außerdem ist Skandinavien sicher ein Traum im Winter, wer würde nicht im hohen Schnee nochmal selbst Kind sein und bei einer spannenden Schneeballschlacht die Sorgen des Alltags vergessen.

    Meine Kinder würden sich freuen, nicht nur zu Weihnachten gedanklich nach Schweden zu driften.

    Herzliche Grüße
    Daniela und die Mädchen

    Danielaschmitz1982@freenet.de

  • #7

    Simone_D (Montag, 04 Dezember 2017 06:03)

    Die Geschichten sind einfach toll und vor allem zeitlos. Schon ich bin damit aufgewachsen und freue mich, dass auch meine Tochter Freude daran hat. Danke für das Gewinnspiel!

  • #8

    Stefanie Burbach (Montag, 04 Dezember 2017 20:25)

    Ich liebe die Geschichten von Astrid Lindgren. Sie erinnern mich an meine Kindheit ❤

  • #9

    Claudia (Montag, 04 Dezember 2017 21:03)

    Danke für die tolle Verlosung
    Wir lieben Bücher und ich find es toll, dass meine Kleine dieselben Geschichten wie ich früher vorgelesen bekommt und in die Fantasiewelt von Astrid Lindgren eintauchen kann ( da gibts ja soviele wunderbare Geschichten)
    Schöne Adventszeit und liebe Grüße, Claudi

  • #10

    Melanie Baute (Montag, 04 Dezember 2017)

    Die Geschichten sind lustig, spannend und sehr Fantasievoll. Sie versetzen einen in eine andere Welt. Vorallem sind sie Zeitlos. Ich fand sie damals schon großartig umd meine Kinder finden Sie auch großartig.
    Vielen herzlichen Dank für die Verlosung und einen schönen Abend

  • #11

    Alltagsreise (Dienstag, 05 Dezember 2017 20:30)

    Die Gewinnerin steht fest - schaut auf der Gewinnerliste nach, ob ihr die Glückliche seid.