· 

Ein schaurig schönes Halloween-Wochenende

Heute war nun endlich Halloween und unsere kleine Hexe hat fleißig Süßigkeiten gesammelt. Aber unser Wochenende hatte noch viel mehr zu bieten: von kleinen Wasserratten über kreative Glaskünstler bis hin zu fürsorglichen Förstern.

Halloween-Kürbis an unserem Eingang

Am Samstag waren wir mal wieder im Rebstockbad in Frankfurt. Nachdem unsere Große im Urlaub das Seepferdchen gemacht und unsere Kleine das Schwimmen gelernt hat, dachten wir, es wäre toll, wenn sie mit der nun gewonnen "Freiheit" das Schwimmbad unsicher machen könnten.

Unsere Große reitet auf unserem Kroko auf den Wellen im Rebstockbad Frankfurt

Aber kann es sein, dass Kinder innerhalb von einer Woche das Schwimmen wieder verlernen? Oder sind wir einfach mit einer zu großen Erwartungshaltung ins Schwimmbad gefahren? Irgendwie glaubten wir, dass sich beide Mädels nun wild in die "Fluten stürzen würden". Aber dem war nicht so...

Unsere Große spielt Wasserball mit Stefan im Rebstockbad Frankfurt

Unsere Große spielte wieder mit großer Leidenschaft und Ausdauer Wasserball und unsere Kleine ritt mit Kroko auf den Wellen. Nur schwimmen wollte keine von beiden so recht...

Unsere Kleine reitet auf unserem Kroko auf den Wellen im Rebstockbad Frankfurt

Auf dem Rückweg haben sich die Mädels beim Bauern jede noch einen Kürbis für Halloween ausgesucht. Wieder daheim wurden diese dann fleißig ausgehöhlt und geschnitzt. Dabei hatten beide ganz klare Vorstellung, wie die Gesichter aussehen sollten. Und meine Aufgabe war es dann, diese Vorstellungen in die Tat umzusetzen...

Wir schnitzen Halloween-Kürbisse

Am Sonntag haben wir uns die Location für den Geburtstag unserer Großen angeschaut. Wir wollten eigentlich nur wissen, wie die Gegebenheiten dort sind. Damit wir planen können, ob wir uns für mögliche Pausen Spiele überlegen müssten und was wir zum Abendessen einplanen könnten.

Kunstwerke in der Glas Creativ Werkstatt in Groß-Rohrheim

Wir waren auf einer Kreativmesse bei uns im Ort auf die Glas Creativ Werkstatt aufmerksam geworden. Schon der Stand auf der Messe hat mich verzaubert. Als wir nun die Werkstatt betraten, habe ich mich wie in einem Paradies gefühlt. Ich wusste gar nicht, wohin ich als erstes schauen sollte... Überall standen und hingen wundervolle Kunstwerke aus Glas!

Kunstwerke in der Glas Creativ Werkstatt in Groß-Rohrheim

Die gesamte Werkstatt war mit so viel Liebe zum Detail eingerichtet. Und alles aus Glas...  Die Fotos zeigen ein paar der kunstvollen und traumhaften Arrangements. In natura sieht alles aber noch viel schöner aus. Und wenn dann noch die Sonne durch die großen Fenster scheint... Einfach unbeschreiblich. Solltet ihr in der Nähe von Groß-Rohrheim wohnen: Schaut unbedingt mal vorbei!

Kunstwerke in der Glas Creativ Werkstatt in Groß-Rohrheim

Beim Schauen ist es natürlich nicht geblieben. Wir mussten auch gleich ausprobieren, wie es geht. Ihr könnt aus einer Vielzahl an Glasrohlingen auswählen und diese dann nach Herzenslust farblich gestalten. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt wählen zwischen Schildern zum Aufhängen, Teelichthaltern oder Schalen, Untersetzern oder stehenden Figuren.

 

Die Farbe lässt sich ganz leicht auftragen und so gelingen auch den Jüngeren schon kleine Kunstwerke. Ihr könnt einfach nur Rohlinge ausmalen, wie z.B. bei den Kerzen, oder Bilder zeichnen, wie z.B. den Maulwurf mit Blume und Gießkanne. Die Werke müssen dann noch gebrannt werden und können nach einigen Tagen abgeholt werden.

 

Ihr nehmt dann ganz individuelle Kunstwerke mit, die ihr auch wunderbar verschenken könnt. Die perfekte Geschenkidee für Geburtstage, Weihnachten oder für einen lieben Menschen auch einfach mal so zwischendurch. Wenn euch die Kreativität oder Lust oder Zeit fehlen, dann könnt ihr natürlich auch eines der fertigen Glasobjekte kaufen.

Wir die Glas Creativ Werkstatt in Groß-Rohrheim aus

Den Feiertag haben Stefan und ich genutzt, um unser bisheriges Gästezimmer im Keller aus- und umzuräumen. Da meine Eltern jetzt im Nachbarort wohnen und wir mit den beiden Kinderzimmern und meinem Arbeitszimmer deutlich mehr Schlafplätze als früher verfügbar haben, haben wir uns entschieden daraus einen Freizeitraum machen. Zukünftig finden dort einige Sportgeräte für uns Erwachsenen und auch für die Kinder ihren Platz - von Fitnessbank über Trampolin bis hin zum Boxsack...

 

Da die Mädels in dieser Zeit "sich selbst überlassen" waren, sind wir anschließend alle zusammen Rotwild füttern gegangen. Gleich im Nachbarort gibt es ein riesiges Gehege mit Rotwild, welches sich sehr über die vielen gesammelten Kastanien freut. Da die Sonne schien, sind auch viele andere Familien auf diese Idee gekommen und die Hirsche mussten heute bestimmt nicht hungrig ins Bett gehen...

Familienbesuch beim Rotwild - füttern, streicheln und beobachten

Unsere Kleine war total vernarrt in die Hirschkälber. Am liebsten hätte sie vermutlich eines mit nach Hause genommen. Stefan und ich waren fasziniert vom Chef der Bande. Was für ein Kerl! Auch wenn er so mächtig ausschaut, hat er uns die Kastanien ganz sanft aus unseren Händen genommen. Und als er satt war, hat er sich minutenlang von mir kraulen lassen und dabei sogar die Augen geschlossen. Ich hätte stundenlang dort bleiben können...

Familienbesuch beim Rotwild - füttern, streicheln und beobachten

Und natürlich sind wir am Abend zusammen von Haus zu Haus gezogen und haben fleißig Süßigkeiten eingesammelt. Die Große hat sich Halloween verweigert und weder verkleidet, noch schminken lassen und auch keine Süßigkeiten gesammelt. Auch das muss man akzeptieren. Dafür ist die Kleine voller Eifer mit einer Horde Jungs auf Süßigkeiten-Jagd gegangen. Und die Ausbeute war reichlich...

Unsere Hexe und unser Sensenmann feiern Halloween

Ich wünsche euch eine hoffentlich gruselfreie Restwoche!

 

Herzlichst,

eure Doreen

 

Und nun interessiert mich: Feiert ihr Halloween? Gibt es eine Party oder zieht ihr "einfach nur" um die Häuser?


Das könnte dich auch interessieren:



Kommentar schreiben

Kommentare: 0