· 

Hörbuch-Tipps für lange Autofahrten

Wie ihr wisst, lieben wir Bücher und lesen sehr viel. Wenn wir mal nicht selbst lesen können, dann lassen wir lesen und lauschen spannenden, lustigen oder fantastischen Hörbüchern. Heute möchte ich euch drei unserer derzeitigen Lieblings-Hörbücher vorstellen...

CD-Player mit den Hörbücher "Das Pony-Café" aus dem JUMBO-Verlag

Ob auf Autofahrten, zum Entspannen nach der Schule, beim Basteln oder Einschlafen - ein Hörbuch geht immer. Unsere Mädels können stundenlang ein Hörbuch nach dem anderen abspielen. Ich persönlich finde Hörbücher genauso wichtig, wie das gedruckte Buch. Denn sie regen die Fantasie des Zuhörers noch viel mehr an, da er nicht durch Bilder oder anstrengendes Lesen "abgelenkt" wird. Statt dessen kann sich der Zuhörer einfach fallen lassen und in die Welt der jeweiligen Geschichte eintauchen.


Das Pony-Café

 

In diesem Sommer hat uns auf dem Weg zum Pony-Urlaub passenderweise "Das Pony-Café" auf der Autofahrt begleitet. Es ist eine lustige Geschichte über Alma, die unfreiwillig mit ihren Eltern in die Großstadt ziehen muss. Denn ihre Eltern möchten dort ein Café eröffnen.

 

Im Hinterhof ihres Mietshauses entdeckt Alma das süße und freche Minipony Einstein. Einstein sorgt für reichlich Chaos und Aufregung. Wie soll Alma da ihre Eltern und vor allem Nachbarn davon überzeugen, dass sie Einstein behalten darf? Wie Einstein die Herzen aller im Mietshaus und auch der Gäste erobert, dass sei hier nicht verraten. Ihr werdet beim Lauschen auf alle Fälle reichlich Spaß haben!


Da uns der erste Teil vom Pony-Café so gut gefallen hat, haben wir uns auch gleich noch den zweiten Teil bestellt. Auch in ihm geht es wieder turbulent zu und das Minipony Einstein stellt das Leben aller wieder ganz schön auf den Kopf.

 

Gelesen wird "Das Pony-Café" von Ann-Sophie Meier, der es mit ihrer fröhlichen und wundervollen Stimme gelingt den Zuhörer in den Bann der Geschichte zu ziehen. Fast so, als wäre man selbst dabei...

 

Unser Fazit: Für alle Pony-Fans im Alter von 6-10 Jahren, die es ein bischen verrückter und mit leichtem Hang zum Unrealistischen mögen, ist "Das Pony-Café" genau das richtige Hörbuch. Wir sind jedenfalls schon sehr auf die Fortsetzung gespannt.

 

Und für alle, die lieber selbst lesen wollen: Die gleichnamige Buchausgabe ist im Ravensburger Buchverlag erschienen.



Tilda Apfelkern

 

Tilda Apfelkern ist eine kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, die gemeinsam mit ihren Freunden im Heckenrosenweg lebt. In dieser Folge herrscht "große Aufregung im kleinen Dorf zwischen den Hügeln", denn ein wichtiger Herr vom Fremdenverkehrsamt hat sich angekündigt. Und so geben sich Tilda und ihre Freunde viel Mühe, um ihr Dorf in das schönste Dorf weit und breit zu verwandeln. Am Ende ist ganz egal, was der Herr vom Fremdenverkehrsamt sagen wird, denn für Tilda und ihre Freunde ist ihr kleines Dorf das schönste aller Dörfer. Neben dieser Geschichte gibt es noch weitere auf der CD - jede einzelne verdeutlicht dem Zuhörer, wie wichtig Freundschaft ist.

 

Die warme und beruhigende Stimme von Stephan Schad lässt einen ganz tief und entspannt eintauchen in die Abenteuer im Heckenrosenweg.

 

Unser Fazit: Wundervolle Geschichten für kleine Mäuse im Alter von 4-7 Jahren. Es wird sicherlich nicht das letzte Tilda-Apfelkern-Hörbuch im Regal unserer Kleinen bleiben. 

 

Die gleichnamige Buchausgabe ist im Arena-Verlag erschienen.



Mein Lotta-Leben

 

Lottas Klasse soll zur Einweihung der neuen Turnhalle ein Programm einstudieren. Dabei werden die Gruppen, welche zusammen etwas aufführen sollen, ausgelost. Und Lotta erwischt ausgerechnet den Rocker Benni. Während ihre beste Freundin Cheyenne zusammen mit dem Lämmer-Girl Liv-Grete eine echt coole Hunde-Dressur-Nummer einstudiert, muss sie dank Benni als Clown auftreten. Wie dann eine Blockflöte doch noch für ein Happy End sorgt, das müsst ihr schon selbst hören oder lesen.

 

Katinka Kultscher leiht Lotta ihre Stimme mit so viel Ausdrucksstärke, dass man nicht anders kann als ihr begeistert zu lauschen. Die Besonderheit: Jeder Charakter wird durch seinen eigenen Sprecher lebendig.

 

Unser Fazit: Ein irrer Spaß für Mädchen im Alter von 7 bis 12 Jahren. Mit viel Humor und etwas Übertreibung werden ganz alltägliche Situationen aus dem Leben einer 11-jährigen erzählt. Bei uns werden sich in den nächsten Jahren auf alle Fälle noch die anderen Bände - als Buch oder CD - in unserem Bücherregal einfinden.

 

Im Arena-Verlag ist die gleichnamige Buchausgabe hiervon erschienen.



Das waren unsere aktuellen Hörbuch-Lieblinge, die derzeit hoch und runter gespielt werden. Ich würde mich sehr freuen, wenn auch das ein oder andere Hörbuch euer Interesse geweckt hat und demnächst euch und eure Kinder begeistert.

 

Herzlichst,

eure Doreen

 

Und nun interessiert mich: Hört ihr auf Autofahrten auch Hörbücher? Oder wie vertreibt ihr euch die Zeit? Wann hören eure Kinder sonst noch Hörbücher?

 

 

Die vorgestellten Hörbücher - mit Ausnahme "Das Pony-Café - Chili, Schote und jede Menge Chaos" - wurden uns freundlicherweise kostenlos vom JUMBO-Verlag zur Verfügung gestellten. Dies hat jedoch keinerlei Einfluss auf den Inhalt des Beitrages.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0