· 

Buchtipp: Wie kleine Igel groß werden

Wie viele Junge bekommen Igel? Was essen Igel am Liebsten? Oder aus was bestehen die Stacheln der Igel? Diesen und vielen weiteren Fragen ist die Große in der Schule in den vergangenen Wochen nachgegangen. Da mir diese Idee so gut gefällt, möchte ich sie euch hier vorstellen und euch gleich noch einen Buchtipp mit auf den Weg geben.

Der Ostheimer Igel inmitten von Ostheimer Gras

Schulprojekt: "Mein IGEL-Forscherbuch"

Wie genau die Erarbeitung dieses Igel-Forscherbuches erfolgt ist, bleibt ein Geheimnis. Denn wie immer schweigt sich unsere Große über Details was den Schulunterricht betrifft beharrlich aus.

 

Das Ergebnis - das Igel-Forscherbuch - finde ich sehr gelungen und eine tolle Art und Weise ein solches Thema aufzubereiten. So haben sie unter anderem gelernt,

  • was der Igel in den einzelnen Monaten treibt
  • wo er lebt und was er frisst
  • welche Gefahren und Feinde ihn bedrohen
  • wozu er Stacheln hat, woraus sie bestehen und wie viele es sind
  • und vieles Weitere.

Verpackt haben sie all die Informationen hinter Klappen, auf Ausziehkärtchen oder Fächern. Es durfte ausgeschnitten, geklebt, gemalt und geschrieben werden.

Unsere Große war sehr stolz, dass sie bereits Einiges davon wusste, da wir in den vergangenen Jahren immer mal wieder unser Igelbuch zur Hand genommen und darin gestöbert haben. Sie hat es dann auch direkt mit in die Schule genommen und vorgestellt.

 

Neben den vielen Sachinformationen haben die Kinder bei der Gestaltung des Igel-Forscherbuches ganz nebenbei das Schreiben vertieft und neue Buchstaben und Wörter gelernt. Wie ich finde, ein rundum gelungenes Projekt. Ich hoffe, davon wird es in Zukunft noch so einige geben.

Das Igel-Forscherbuch unserer Großen mit einem Ostheimer Igel

Buchtipp: "Wie kleine Igel groß werden"

In diesem Buch begleiten die Kinder eine Igelfrau durch das Igeljahr: Vom Erwachen nach dem Winterschlaf, über die Igelhochzeit, die Igelkinder und ihre Erziehung, die Vorbereitungen auf den Winterschlaf im Herbst und natürlich den Winterschlaf selbst.

 

In einer liebevoll erzählten Igel-Geschichte erfahren die Kinder

  • was der Igel gern frisst
  • wer gemeinsam mit ihm nachtaktiv ist
  • was passiert, wenn der Morgen kommt
  • welche Gefahren und Feinde den Igel bedrohen
  • wie sich die Igel ihren Winterspeck anfressen
  • wie sie sich ein Winterquartier suchen und
  • wie man Igel retten kann, wenn sie zu Winterbeginn noch zu klein sind.

Wie die anderen Bücher dieser Reihe ist auch dieses wieder zauberhaft illustriert. So können auch schon kleinere Kinder über die Bilder die Inhalte aufnehmen. Das Buch ist perfekt für Kindergarten- und Vorschulkinder geeignet, aber auch Kinder in der Grundschule können noch so manches daraus lernen und vorhandenes Wissen vertiefen.


Das Buch "Wie kleine Igel groß werden"

Buchtitel:

Wie kleine Igel groß werden

 

Autoren:

Friederun Reichenstetter und

Hans-Günher Döring

 

Verlag:

Arena

 

ISBN:

978-3-401-08969-0


Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

Herzlichst,

eure Doreen

 

Und nun interessiert uns: Haben eure Kinder ähnliche Projekte rund um die heimische Tierwelt in der Schule? Welches sind eure Lieblingsbücher zu diesem Thema?




Kommentar schreiben

Kommentare: 0